SELING Beton-Naturstein GmbH - Mauerwinkel und Bodenplatten.

Typenprogramm

FREISTEHENDE Wandelemente mit glatter Schalungfläche zu beiden Seiten werden als Sichtschutz- oder Lärmschutzwände eingesetzt.

Im Rahmen der statischen Berechnung werden Winddruck und Windsog angesetzt. Die Windlast wird aus einem Staudruck von q=0,5 kN/m² (nach DIN 1055-4) ermittelt.

Lärmschutzwände werden nach den "Zusätzlichen Technischen Vorschriften und Richtlinien für die Ausführung von Lärmschutzwänden an Straßen (ZTV-LSW 88) - Ausgabe 1988 in Prüfständen geprüft. Lärmschutzwände müssen den durch die Wand gehenden, A - bewerteten Schall um wenigstens 25 dB vermindern. Diese Schalldämmung kann durch ein Flächengewicht der Wand von 40 kg/m² (entsprechen 2 cm Beton) erreicht werden. Besondere Anforderungen an die Fugenabdichtung sind zu erfüllen.

Zur Verbesserung der Standsicherheit ist der Fertigteilfuß der FREISTEHENDEN Wandelemente in eine Betonsohle einzubinden.

FREISTEHENDE Wandelemente in L -Form

Freistehende Wandelemente in L-FormFREISTEHENDE Wandelemente in L -Form

FREISTEHENDE Wandelemente in T -Form

Freistehende Wandelemente in T-FormFreistehende Wandelemente in T-Form

Sicht- und Lärmschutz

besondere Montagehinweisebesondere Montagehinweise

Dateien